Informationsveranstaltungen

Die Informationsveranstaltungen bieten die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder Inhalte der Aus- und Weiterbildung zu besprechen. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit der individuellen Mitgestaltung, so dass er für sich das Bestmögliche herausnimmt. Bei weiterem Interesse werden auch die Anmeldeunterlagen verteilt und besprochen.

 Bei Interesse bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine Anfrage stellen für neue Termine der Informationsveranstaltungen.

 


SET-Aus- und Weiterbildung 2018/2019: 

 unten stehen die neuen Termine für SET- Aus- und Weiterbildung 2019/2020

 

Modul VII: Ankommen & Abschluss (Prüfungsmodul)

Datum: Freitag, 26. – 28. April 2019  (2,5 Tage)
Ort: „Waldaufseher“ in Betzigau/ Allgäu
Teilnehmerkreis: Menschen aus Bereichen der Bildung/Erziehung, Weiterbildung, Beratung, Therapie, Psychiatrie, Ergotherapie, Medizin, Soziale Arbeit, Personalentwicklung, Seelsorge
Teilnahmegebühr: 435,- € inkl. MwSt. ohne Verpflegungs- und Unterkunftskosten
Referenten:
Annette Bergmann & Anita Weißenbach
Reservierungsgebühr: 60,- € inkl. MwSt. bei Einzelbuchung

Inhalte:

  • Schriftliche und mündliche Prüfung
  • Einzel- und Gruppentransfer
  • Abschluss

Hier geht's zur verbindlichen Anmeldung.

 Aufbau Modul Berge:  Dolomiti Dreaming im Herzen der Dolomiten – Sonnenrituale erleben (freiwillig)



Datum: 30. Mai bis 01. Juni 2019   
  Beginn: Donnerstag, 30.Mai.2019 ca. 18:00 Uhr- Gem. Abendessen
  Ende / Rückreise: Samstag, 01.06.2019 ab 13:00 Uhr
Ort Villnößtal, Würzjoch/ Dolomiten /Südtirol

Teilnehmerkreis:

Aufbau Seminar zum Berg Modul.

BegleiterInnen:

Annette Arla`ma Bergmann & Stefan Maria Braito
Anmeldeschluss: 15. April 2019
Anzahlung: 60,- € inkl. MwSt.


Nehmen Sie sich eine Aus-Zeit aus dem gewohnten All-Tag und leben Sie gemeinsam mit Annette Bergmann und Stefan Maria Braito für einige Tage im ruhigen Villnösser Tal, dem Tal der Achtsamkeit. Dieses liegt eingebettet in die Traum-Landschaft der Dolomiten, die auch „die bleichen Berge“ genannt werden und seit 2009 UNESCO Weltnaturerbe sind.
Das Villnösser Tal ist geschaffen für Träumer und ist eine weltweit bekannte Destination für Menschen, die hier in den Dolomiten die Verbindung zu ihrem Traum des Lebens wieder aufnehmen und auch bestärken. Hier verspüren und durchleben Menschen eine besondere Verbundenheit zum „Großen Ganzen“ und vermögen daraus neue, frische Kraft ins eigene Leben zu rufen.

Hier geht's zu weiteren Informationen dieses freiwilligen Aufbaumoduls und zur Anmeldung des Aufbaumoduls.

 


Ausbildungsteam:

  • Annette Bergmann: Ausbildungsleitung; Inhaberin von SISPA, Dipl. Sozial- & Erlebnispädagogin,  Systemische Natur & Erlebnistherapeutin, Coach, insbesondere mit dem Hund als Partner
  • Anita Weißenbach: Dozentin für Ergotherapie, Systemische Erlebnistherapeutin
  • ThDr. Michael Rohde: Militärdekan und Krankenhausseelsorger, Gestalttherapeut und Supervisor DGfP,  Kirchenmusiker und Musikliebhaber
  • Dr. Roger Braas: Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
  • Robert Hepp: Systemischer Naturtherapeut und Prozessgestalter,  Koordinator für ISE-Jugendhilfe Maßnahmen im In-und Ausland;
  • Stefan Maria Braito: Buchautor, Gründer Berglöwenschule, Redner und Coach

 


Zusätzlich:

Für die Aus- und Weiterbildung haben sie einen Zeitraum von 5 Jahren zur Verfügung (10 % Fehlzeiten sind möglich). Wir empfehlen das Angebot der Module komplett in einem zu machen, da der Aufbau der Aus- und Weiterbildung auch im Rhythmus von unterstützender Selbstentwicklung aufgebaut ist.
Praktikum: 2018/2019 mind. 5 Tage, ausbildungsbegleitend
Selbsterfahrungstage: 2018/2019 mind. 8 Tage, ausbildungsbegleitend

Aufgebaut ist die Aus – und Weiterbildung im Wechselspiel von ganzheitlichem Erfahrungslernen in unterschiedlichen Naturräumen, beispielhafter Methodenvermittlung, eigener Übung sowie Theoriesequenzen. Zum späteren Verlauf der Aus- und Weiterbildung werden eigene Projekte entwickelt, geleitet und reflektiert. Wir werden mit unterschiedlichen Dozenten eine breite Aufstellung an Arbeitsmöglichkeiten und Erfahrungsaustausch anbieten.

Wir legen Wert auf Kompetenzen wie Authentizität und Empathie, Dialogfähigkeit und Flexibilität, Belastbarkeit und Selbstreflexion und  unterschiedliche Erfahrungen in Selbstentwicklung.

Für wen ist die Aus – und Weiterbildung interessant?

Diese Aus- und Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte aus pädagogischen, psychosozialen, medizinischen, pflegerischen, seelsorgerischen und anderen helfende Berufen mit ausreichend Berufserfahrung, welche für sehr alte, sowie für neue und somit innovative Formen der Therapie und Beratung aufgeschlossen sind. Die Aus- und Weiterbildung bist seit Januar 2018 durch „Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.“ zertifiziert.

Was ist das Ziel der Natur- und Tier- gestützten Systemischen Erlebnistherapie?

Mit der berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildung „Systemische Erlebnistherapie – Heilprozesse in Naturräumen“ (SET) wird die eigene Berufskompetenz erweitert.

Es wird gelernt mit erlebnistherapeutischem Handlungswerkzeug erlebnistherapeutische Maßnahmen im jeweiligen Arbeitsfeld (Psychiatrie, Psychosomatik, Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Jugendhilfe, Prävention und Gesundheitsförderung, sowie in der Seelsorge, in Institutionen/ Unternehmen wie z.B. der Bundeswehr eigenverantwortlich zu planen, anzuleiten, durchzuführen und zu reflektieren.

Erlebnisse in Naturräumen können korrigierende Erfahrungen bei Menschen ermöglichen.

Die Ausbildung setzt sich aus Praxis - und Theorieanteilen, Projekten und Supervision zusammen, mit denen Heilung oder Linderung bei Krankheit und Einschränkungen angestoßen werden können.

In den unterschiedlichen Modulen lassen wir die Naturräume auf uns wirken und geben Raum für Selbstheilungsprozesse und Selbstentwicklung. Deswegen sind wir möglichst viel draußen, kochen oft am Feuer und schlafen einige Male draußen unter einfachen Planen.

Kosten der Aus- und Weiterbildung

Um sich für die Aus- und Weiterbildung anzumelden, wird einmalig eine Platz- Reservierungsgebühr von 190,40 Euro inkl. MwSt. erhoben. Die Module können einzeln gebucht und bezahlt werden. Die Anmeldung zur Prüfung kostet 190,40 Euro inkl. MwSt..

Die Gesamtkosten der kompletten Aus- und Weiterbildung betragen 5058,80 Euro inkl. MwSt. und beinhalten 7 Module, inklusive Reservierungs- und Prüfungsgebühren (ohne freiwilliges Grundseminar, ohne freiwillige zusätzliche Supervision).

Bei einmaliger Zahlung der kompletten Aus- und Weiterbildung werden pauschal 4990,- Euro inkl. MwSt. in Rechnung gestellt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anmeldungen.

 


Anmeldung zur Ausbildung "SET - Systemische Erlebnistherapie - Heilprozesse in Naturräumen 2018/19"


 

Hier können sie das Programm für das Kurs-Angebot 2018/2019 auch als PDF-Datei herunterladen.

Hier finden Sie auch die gesamte Modulübersicht als PDF-Datei mit der Terminübersicht als auch den zusätzlichen Bestandteilen der Ausbildung, wie bspw. einem Praktikum und einem eigenen Projekt.

Zusatzvereinbarungen und Prüfungsordnung

Darüberhinaus können Sie hier die Zusatzvereinbarungen und die Prüfungsordnung für die Aus- und Weiterbildung „Systemische Erlebnistherapie (SET) – Heilungsprozesse in Naturräumen“ einsehen und hier als PDF-Datei herunterladen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des SISPA- Institut für Entwicklungsprozesse in der Natur

Hier können Sie die AGBs zu Aus- und Weiterbildung des SISPA-Institus nachlesen.

 

Einzureichende Anmeldungsunterlagen und Eigangsvoraussetzungen für die Anmeldung >>>

 


 Hier sind die neuen und aktuellen Termine für die



=> Hier geht es zur Übersichtsseite Aus- und Weiterbildung „Systemische Erlebnistherapie (SET) – Heilungsprozesse in Naturräumen 2019/2020: