Hier finden Sie alle Informationen über das vergangene Naturerlebnisforum 2018!

 

Hier ist das Programm herunterladbar.

Hier können Sie sich den aktuellen Artikel in der NOW (Juni 2018)- Beilage der Allgäuerzeitung über das Naturerlebnisforum 2018 nachlesen.

Die 4 Elemente: Erde ∙ Feuer ∙ Wasser ∙ Luft

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
das alte Wissen um die heilenden Kräfte der 4 Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft hat die Menschen in allen Zeiten und Kulturen begleitet. Heute können wir diese wertvollen Erfahrungen mit den elementaren Naturkräften in der systemischen Erlebnistherapie aktiv einsetzen und sie für individuelle Heilprozesse in Naturräumen anwenden. So werden die natürlichen Elemente der Natur zu Lehrern und Medizin zugleich, die uns helfen, Defizite auszugleichen und wieder in unsere natürliche, gesunde Mitte zu finden. Was neueste wissenschaftliche Studien belegen, erleben wir in unserer Arbeit täglich: Der Einfluss von bewusstem Natur-Erleben und insbesondere dessen präventive Potenz auf unseren Körper, sowie dessen direkte Auswirkung auf unsere Gesundheit ist enorm! Ob Kinder, Jugendliche oder Menschen mit psychischen Erkrankungen – die systemische Erlebnistherapie bietet heilsame Natur erfahrungen als wirkungsvolle Ergänzung zu moderner Medizin, Therapie und Prävention.

Erleben Sie bei unserem Naturerlebnisforum 2018: Erde ∙ Feuer ∙ Wasser ∙ Luft spannende Einblicke in die Verbindung von altem und neuem Wissen und die achtsame Arbeit mit den 4 Elementen. Der Veranstaltungsort „Maria-Rain“ mit der ältesten Wallfahrtskirche des Allgäus, bietet einen besonderen Ort für Begegnung, Erfahrung und Inspiration.
Wir freuen uns auf Sie!

Annette Bergmann, Anita Weißenbach, Mario Rietzler

 

„Die vier Elemente halten die Welt zusammen und daher auch den menschlichen Körper. Vom Feuer hat der Mensch die Wärme und die Sehkraft, von der Luft den Atem und das Gehör, vom Wasser das Blut und die Beweglichkeit und von der Erde das Fleisch und somit seinen Gang.“ Hildegard v. Bingen

Programm

Freitag

14.30 Eröffnung/ Begrüßung am Pfarrhof „Maria Rain“ | Annette Bergmann

15.00 Begrüßung des Naturraums – an der Kirche „Maria Rain“ | Anita Weißenbach, Annette Bergmann, Stefan Braito

18.00 Abendessen und "Netz-Werken"
im Almcafe Schnakenhöhe, Guggemoos 16 1/2, 87466 Maria Rain

20.30 Bildergalerie: Die Geissler Alpen | Stefan Maria Braito


Samstag

9.30 Begrüßung | Mario Rietzler

9.40 Die Entstehung der systemischen Erlebnistherapie | Annette Bergmann

10.00 Vortrag: Ideele Naturentfremdung „Naturverlust im Kopf“ | Bärbel Braas

10.30 Kaffeepause

11.00 Vortrag: Naturerlebnisse in der Medizin und Prävention | Roger Braas

12.00 Kurze Vorstellung der Workshops

12.30 Mittagspause

14.00 Workshops | Moderation: Annette Bergmann

  1. Feuer: Roger Braas + Mario Rietzler

  2. Wasser: Anita Weißenbach

  3. Erde: Eberhard Klein

  4. Luft: Stefan Braito

18.00 Feedback der Workshops

19.30 Abendessen

20.45 Musik der 4 Elemente | Fabienne Calier

21.00 Uhr Abendfeuer, Abschluss des Tages | Mario Rietzler


Sonntag

9.30 Begrüßung und Einführung am Pfarrhof „Maria Rain“ | Anita Weißenbach

9.45 Interview: Natur-Erleben und die 4 Elemente in der Begleitung von erlebnistherapeutischen Auszeiten mit traumatisierten Kindern | Annette Bergman

10.15 Kaffeepause

10.45 Vortrag: Verbindung Mensch und Natur heute | Astrid Linn

11.00 Expertenrunde | Moderation: Astrid Linn

12.15
Tanz der Elemente | Malika Bauer

Abschlussimpuls
| Annette Bergmann

Gruppenfoto

13.00 Mittagessen und Verabschiedung

 


 

BESCHREIBUNG DER VORTRÄGE UND NATURRAUMBEGRÜẞUNG

FREITAG, 21.09.2018

Begrüßung des Naturraums

Elemente-Wanderung ins Wertachtal
Wir erkunden gemeinsam die Umgebung und lassen uns von den Elementen führen und inspirieren: Die ERDE, auf der eine der bedeutendsten und ältesten Marienwallfahrtskirchen des Allgäus steht, das WASSER, das der Legende nach aus einer heiligen Quelle in einer Ulme dort entsprang, die LUFT und Weite des Ausblicks auf die Alpenkette mit Zugspitze und Schloss Neuschwanstein und das FEUER, in dessen Farbe die Berge dort oft im Abendlicht leuchten. Der Rückweg führt uns durch einen zauberhaften Wald am Ufer des Flüsschens Wertach zurück zum Pfarrheim Maria-Rain.
Ritual zum Thema:
Elemente und Schöpfung Nun lassen wir die Eindrücke nachschwingen und erspüren, was uns bewegt. In einem gemeinsamen Ritual, das auch Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen bietet, geben wir den Elementen hier nochmals eine besondere Aufmerksamkeit und Raum zur Resonanz.
Mantra singen
„Erde mein Körper, Wasser mein Blut, Luft mein Atem, Feuer mein Geist“

Bilder-Vortrag: Die Geissler Alpen

Stefan Braito ist ein Südtiroler Charakterkopf und in den Dolomiten zu Hause. Er präsentiert eine Auswahl der wohl außergewöhnlichsten Fotos und Videos: in Farbe und schwarz-weiß, in magischer Morgenstimmung und träumerischer Abendatmosphäre und zu unterschiedlichen Jahreszeiten präsentiert er seine Hausberge „Villnösser Geisler“ in den Dolomiten. Dazu erzählt er über interessante Beobachtungen und über das Potenzial, das diese Traum-Landschaft für uns Menschen bietet.
| Stefan Maria Braito Pfarrhof „Maria Rain“ in unmittelbarer Nähe der Wallfahrtskirche, Heilig Kreuz, Bachtel Straße 10, 87466 Oy-Mittelber

 


SAMSTAG, 22.09.2018

Die Entstehung der Systemischen Erlebnistherapie – Heilprozesse in Naturräumen

„Systemische Erlebnistherapie (SET) ist eine handlungsorientierte Form der Therapie und Beratung. Hierbei werden Menschen in Naturräumen begleitet und in der Interaktion insbesondere mit den Elementen unterstützt. Die Natur mit ihren Tieren und Pflanzen ist therapeutischer Partner. In den Bereichen der Resilienz-Therapie, ISE Maßnahmen, Burnout Prävention, betriebliche Gesundheitsförderung und zur Trauma-Stabilisierung, wird sie gerne eingesetzt. Ein solcher Ansatz stärkt Klienten, verleiht ihnen ein Gefühl der Selbstwirksamkeit und unterstützt so aktiv ihre Selbstheilungskräfte. Annette Bergmann folgt ihrem Herzensweg und verbindet ihre Erfahrung aus unterschiedlichen Naturräumen, den Ausbildungen der Systemischen Naturtherapie, Erlebnispädagogik und Erlebnistherapie und entwickelte eine eigenständige vom Bundesverband für Individual & Erlebnispädagogik zertifizierte Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Dazu unterstützen sie handverlesene Dozenten, die jeweils Koryphäen in ihren Fachgebieten sind.
| Annette Bergmann

Vortrag: Ideelle Naturentfremdung „Naturverlust im Kopf"

Die Sozialwissenschaftlerin Bärbel Braas setzt in diesem Vortrag die sozialwissenschaftliche Natur entfremdung mit dem aktuellen Bedürfnis der Gesellschaft nach Natur in Zusammenhang und beleuchtet diese.
| Bärbel Braas

Vortrag: Naturerlebnisse in der Medizin und Prävention

Der Direktor des Zentrums für seelische Gesundheit des Bundeswehrzentralkrankenhauses in Koblenz berichtet in diesem Vortrag über seine Erfahrung mit der systemischen Erlebnistherapie in seinem klinischen Alltag, in der Ausbildung und in der Prävention als heilsame Alternative zur Konvention.
| Roger Braas

WORKSHOPS

Die Elemente ERDE, FEUER, WASSER, LUFT in der therapeutischen Arbeit: Selbsterfahrung in Methoden der systemischen Erlebnistherapie – Heilprozesse in Naturräumen. Die Workshops ermöglichen es, die Vorträge des Vormittags in praktischem Erleben zu vertiefen.
| Moderation: Annette Bergmann

Erde
Kaftvoll verwurzelt in der Mitte

Dieser Workshop bietet eine Entdeckungsreise durch die vielfältige Umgebung mit ihrem Wechselspiel von Wald und Wiesen vor der faszinierenden Kulisse der Allgäuer Alpen. Finden Sie mit uns gemeinsam heraus, welche Möglichkeiten zur aktiven „Erdung“ diese Landschaft uns bietet und wie dieses kraftvolle Element sowie verschiedene naturwissenschaftliche Erkenntnisse über die ERDE in der Erlebnistherapie zum Einsatz kommen können. Festes Schuhwerk und Kleidung, die schmutzig werden darf, sollte hier nicht fehlen.
| Eberhard Klein

Feuer
Transformation und Neubeginn

In diesem Workshop erwarten Sie spannende Berichte und praktische Erfahrungen mit dem Element FEUER. Die Workshop-Leiter berichten aus ihrer erlebten Praxis über heil same Erfahrungen mit dem FEUER in der Arbeit mit traumatisierten Menschen, deren Lebenspartnern und deren Kindern und wie mit Hilfe dieses Elements erfahrene Traumata bearbeitet werden können. Teilen Sie Ihre eigenen erlebten Erfahrungen mit und am FEUER. Erleben Sie die Wirkung des FEUERS in Experimenten und Selbsterfahrung. Lassen Sie sich für dieses spannende Thema entzünden und erleben Sie die wärmende Kraft des Feuers. Dazu reichen wir am FEUER frisch zubereiteten Tee mit heimischen Kräutern und Kaffee.
| Roger Braas/Mario Rietzler

Wasser
Das Leben im Fluss

Erleben Sie in diesem Workshop die unterschiedlichen Qualitäten des Elements WASSER, dessen besondere Wirkung und die vielfältigen Möglichkeiten, dieses Element in Therapien heilsam einfließen zu lassen. Auf einer kleinen Wanderung im Wertach Tal werden Sie durch Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen bewusst Kontakt mit dem Element WASSER aufnehmen und für Ihre natürliche Verbundenheit mit dem fließenden Element sensibilisiert. Kreative Übungen im Austausch mit dem Element WASSER lassen Sie die besondere Kraft des Fließens und Sich-Hingebens spüren. Eine WASSER-Imagination lässt uns abschließend an der Wertach zur Ruhe kommen und entspannen. Zum Abschluss werden wir dem Element WASSER in einem Heilungsritual danken.
| Anita Weißenbach

Luft
Verbindung mit dem Atem

Sie möchten die Kraft Ihres Atems erforschen? Befreien? Die LUFT als eine tragende und vertrauensspendende Verbündete gewinnen? Dann ist dieser Workshop das Richtige für Sie. Stefan Braito begleitet Sie in die unglaublich kraft volle und faszinierende Welt des Atmens. Dabei werden Sie sich in das Element LUFT neu verlieben. Freuen Sie sich auf „Schmetterlinge in den Lungen“, auf das Erleben von Schönheit und auf eine wache, lebendige Wesens- Verjüngung durch genussvolles Atmen. Treten Sie in Verbindung mit dem Atem des Lebens und
lernen Sie das Element LUFT auf einer ganz neuen Ebene kennen.
| Stefan Braito

INTERVIEW UND EXPERTENAUSTAUSCH

SONNTAG, 23.09.2018

Interview mit Annette Bergmann: Natur- Erleben und die 4 Elemente in der Begleitung von erlebnistherapeutischen Auszeiten mit traumatisierten Kindern

Schon vielen besonderen Kindern, ausgebrochen aus Familie, Inobhutnahme und Psychiatrie, wurde in Oy-Mittelberg wieder Stabilität, Orientierung und Heilung geschenkt. Bindungsorientierte Erlebnistherapie durch Feuer, Loslass- Prozesse durch das Wasser, Erdung durch Blumen-, Kräuterwiesen und Fichtenwälder, sowie Überwindung und Perspektivenentwicklung in den luftreichen Gipfeln der Berge sind nur ein paar Beispiele: „Hier verbinden sich Himmel und Erde und ich erlebe Frieden im Herzen“… so sprach ein 9-jähriges Mädchen über unseren Naturraum. In diesem Interview werden wir über weitere elementare Schätze des Allgäus berichten.
| Astrid Linn führt das Interview

Vortrag: Bedeutung des ganzheitlichen Ansatzes – Verbindung Mensch & Natur Heute mit anschließendem Expertenaustausch:

Menschen aus unterschiedlichen medizinischen und therapeutischen Berufsgruppen berichten über ihre Erfahrungen. Im Vordergrund steht die praktische Umsetzung im Allgäu und deutschlandweit, sowie Kernfragen zu hilfreichen Wegen, Gemeinschaftsprojekten, sowie Wünsche und Zukunftsvisionen.
| Astrid Linn

Tanz mit Malika

In einer aus dem Gleichgewicht geratenen Zeit mit immer mehr aus dem Gleichgewicht geratenen Menschen bietet diese Form des Tanzes eine richtungsweisende Hilfe an. Wir lernen, uns als Bindeglied zwischen Himmel und Erde zu verstehen, lassen Harmonie aus Polarität entstehen und erleben, wie jedes Teil die Elemente des anderen in sich trägt. Bei der Abschlusssequenz wollen wir der Frage nach unserem derzeitigen Stand und Standort durch Bewegung näher kommen und erleben, dass sich Polarität in fließende Übergänge wandeln kann.
| Malika Bauer


INFORMATIONEN

Datum
21. – 23. September 2018

Ort
Pfarrhof Maria Rain. Der Hof steht in unmittelbarer Nähe von einer der ältesten Wallfahrtskirchen des Allgäus, Heilig Kreuz, Bachtel Straße 10, 87466 Oy-Mittelberg

Tagungsbeitrag

260,- Euro Normaltarif (21. – 23. 09.2018), inkl. MwSt. plus optionale Verpflegungspauschale (44,- Euro)
175,- Euro Auszubildende & Studenten, inkl. MwSt. plus optionale Verpflegungspauschale (44,- Euro)
150,- Euro Tagestarif, inkl. MwSt. plus optional Verpfelgungspauschale (30,- Euro)


Den Tagungsbeitrag zzgl. optionaler Verpflegungspauschale überweisen Sie bitte nach erfolgter Anmeldung auf folgendes Konto:
Annette Bergmann
IBAN: DE83 5001 0060 0806 9896 05
BIC: PBNKDEFF
Bank: Postbank

Verpflegungspauschale

44,- Euro für die komplette Zeit (zzgl. Tagungsbeitrag von 260,- oder 175,- Euro)
30,- Euro Tagestarif (zzgl. Tagungsbeitrag-Tagestarif von 150,- Euro)

In der Verpflegungspauschale sind Seminargetränke, das Mittagessen am Samstag und Sonntag, sowie das Abendessen am Samstagabend inbegriffen. Die Verpflegung am Freitagabend in der Schnakenhöhe erfolgt in Eigenregie.

Unterkunft

Wir bitten um die Anmietung einer Unterkunft über das Kur- und Tourismusbüro Oy-Mittelberg. Sie können unter Angabe des Stichworts „Naturforum 2018“ auf ein vorreserviertes Apartment zurückgreifen, dürfen aber auch gerne Ihren eigenen Wohlfühlplatz wählen.
Das Tourismusbüro Oy-Mittelberg unterstützt Sie gern bei der restlichen Reiseorganisation:
Tel. 08366-98 71 26, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zeltmöglichkeit
Für Zelte und Campingwagen: Quellhof Allgäu, Bachtel 14, 87466 Oy-Mittelberg (Buchung direkt über den Quellhof: hwww.quellhof-allgaeu.de; Kontakt: 0176 21302618)


Kontakt

SISPA - Institut für Entwicklungsprozesse in der Natur
Riedis 12, 87466 Oy-Mittelberg
Annette Arla`ma Bergmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.naturerlebnisforum.de


Bitte denken Sie an festes Schuhwerk wetterfeste Kleidung sowie, wennn vorhanden, eine Outdoor-Sitzunterlage.


VERANSTALTER UND MITWIRKENDE

Annette Bergmann | Inhaberin von SISPA - Institut für Entwicklungsprozesse in der Natur, Diplom Sozialpädagogin, Systemische Natur- und Erlebnistherapeutin, Coach für tiergestützte Intervention, Traumapädagogin i.A.

Anita Weißenbach | Ergotherapeutin in Fachrichtung Psychiatrie/ Psychosomatik, Dozentin und Ausbilderin, Systemische Erlebnistherapeutin

Bärbel Braas | Diplom Sozialwissenschaftlerin (Dipl. Soz. Wiss.) Schwerpunkt "Human Ressource Management" Arbeit, Beruf, Weiterbildung

Eberhard Klein | Diplom-Sozialarbeiter (FH) in der Jugendhilfe und Geotourismus, zert. Waldpädagoge (RLP)

Roger Braas | Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Direktor des Zentrums für seelische Gesundheit am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

Malika Bauer | Holistischer Coach und Beraterin, Dozentin Meditation in Bewegung

Mario Rietzler | Fachkrankenpfleger für Anästhesie- und Intensivmedizin, Systemischer Erlebnistherapeut

Stefan Maria Braito | Buchautor, Gründer Berglöwenschule, Redner und Coach

Fotos (Seite 2-5): Harald Marka | www.harald-marka.de

Moderation der Veranstaltung am Sonntag: Dr. Astrid Linn | WDR Fernsehen Düsseldorf, geistiges Heilen, Heilpraktikerin Psychotherapie.


Literaturtipps zur Veranstaltung

Arvey Clemens G. (2015), „Der Biophilia-Effekt - Heilung aus dem Wald“, Wien, Edition a. Wien.

Braito S. (2017), „Dolomitenluft, Achtsames Atmen in Alpinen Lebensraum", Brixen/Südtirol, Verlag Weger.

Braito S.(2018), „Dolomitenstille", Brixen/Südtirol, Verlag Weger.

Fischer Rizzi S. (2007), „Mit der Wildnis verbunden", Stuttgart, Franckh Kosmos Verlag.

Gebhard, U. (2013), „Kind und Natur, Hamburg, Springer-Verlag.

Eliade M., (1992), „Schmiede und Alchemisten - Mythos und Magie der Machbarkeit“, Freiburg im Breisgau, Herder Spektrum.

Bader M.(2007), „Naturrituale zur Lebensbegleitung“, Aarau und München , AT-Verlag.

Kresmeier A. (2008), „Systemische Naturtherapie“. Heidelberg., Carl-Auer-Systeme.

 


Ausstellung & Sponsoring

Gerne können Sie unsere Veranstaltung unterstützen. Bitte melden Sie sich im Vorfeld per E-Mail bei Mario Rietzler (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 


Presse

Hier können Sie sich den aktuellen Artikel in der NOW (Juni 2018)- Beilage der Allgäuerzeitung über das Naturerlebnisforum 2018 nachlesen.

 


Waldforum 2012

Hier das Video vom Waldforum 2012, als Impression für das Naturerlebnisforum 2018.